VERWENDUNG

Für Vorträge, Seminare und ähnliches

Du darfst meinen Text verwenden, wenn Du mich als Referentin ankündigen möchtest, weil Du ein Seminar organisierst. Dann schicke mir bitte Links zu den Online-Platzierungen Deiner Einladung sowie je zwei Referenzexemplare Deiner Flyer, Palakte oder was auch immer Du druckst, zu.

Für Deine Einsteller oder Stallkollegen

Du bist in Deinem Stall zuständig für das Parasitenmanagement des gesamten Bestands oder bestimmter Pferde im Bestand oder jemand fragt Dich, wen Du beauftragst damit? Dann darfst Du mit meinem Text belegen, wem Du das anvertraust. Kopierst Du zu diesem Zweck meinen Text aus dem Dokument, frage mich bitte vorher um Erlaubnis.

Für Deine Kunden

Du bist Tierarzt und gibst die Laborarbeit an mich? Wenn Du Deinen Kunden mitteilen möchtest, wer die Laborarbeit macht, verwende bitte auch diesen Text von mir.

Rücksprache und Aktualität

Wenn Du meinen Text einsetzen möchtest, sei so gut und halte vorher mit mit kurz Rücksprache, egal, über welchen Kontaktweg. Ich möchte gerne die Kontrolle darüber behalten, wo und vor allem, in welchem Zusammenhang ich präsentiert werde.

Gib mir immer die Links zu Verwendungen meines Texts oder, wenn Du Druckstücke wie Flyer erstellst, zwei Referenzexemplare für meine Unterlagen.

Sieh vor Verwendung meines Texts immer hier vorbei, ob eine neue Version vorliegt, denn auch ich lebe weiter und entwickle mich weiter und möglicherweise ist morgen veraltet, was Du heute hier heruntergeladen hast.

So nicht

Was ich nicht möchte:

  • Nutzung meines Textes ohne Angabe, wo und in welchem Zusammenhang.
  • Veränderung meines Textes. Ist es nötig, ihn zu kürzen, zu strecken oder anderweitig zu verändern, weil er so, wie er ist in den gewünschten Kontext oder auf den Platz, der zur Verfügung steht, nicht passt, halte unbedingt vor Verwendung der veränderten Version Rücksprache mit mir.

Sollte ich Kenntnis von unerlaubter Nutzung erlangen, werde ich mir entsprechende Schritte vorbehalten.

TANJA MALETZKI

Die Zeitgemäße Selektive Entwurmung ist für mich Berufung. Bereits seit 2011, also lange, bevor aus der „Selektiven Entwurmung“ das heutige Konzept der „Zeitgemäßen Selektiven Entwurmung“ (kurz auch ZSE genannt) wurde, bin ich unter denjenigen, die dieses sinnvolle, wissenschaftlich haltbare Konzept für das Endoparasitenmanagement in die Praxis umsetzen und damit Pferde und Umwelt aktiv unterstützen.

Eigenverantwortlich baute ich im Rahmen meiner Anstellung als Tierarzthelferin in einer Tierarztpraxis ein Labor auf, das zur Zeit meiner Tätigkeit durch die AG.ZE, die „Arbeitsgemeinschaft Zeitgemäße (+Selektive) Entwurmung e.V.“, zertifiziert wurde.

Ausgebildet durch Referentinnen wie Dr. Anne Becher oder Miriam Scheuerle an der Parasitologie der LMU München oder Dr. Marcus Menzel an der Pferdeklinik Ludwigsburg sowie über Fortbildungen renommierter veterinärmedizinischer Labore und durch den langjährigen engen Kontakt zu diesen und vielen weiteren hoch geschätzten, auf das Gebiet der Parasitologie bei Equiden spezialisierten Kollegen, habe ich laufend Zugang zum aktuellen Forschungsstand, sodass ich stets kompetente Betreuung nach neuesten Erkenntnissen zur Entwurmung anbieten kann.

Heute betreibe ich – in Zusammenarbeit mit Tierärztin Dr. med. vet. Martina Sommer – ein eigenes Labor, das in näherer Zukunft die Zertifizierung durch die AG.ZE ebenfalls anstrebt und halte Fachvorträge zum Thema Zeitgemäße Selektive Entwurmung. Zielgruppen dieser Fachvorträge sind nicht nur Pferdebesitzer und Stallbetreiber, sondern ebenso Tierärzte und deren Angestellte. Für Informationsgespräche stehe ich auf verschiedenen Onlineplattformen sowie auf Turnieren und Messen gerne zur Verfügung.


Stand: Dezember 2019
Alle Rechte an diesem Text verbleiben bei Tanja Maletzki, info@kotlabor.de
Eine Version in der dritten Person findest Du im Download unten

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare